Vereinskultur

Im Abschnitt Vereinsstruktur findest du weitere Infos zu:
Kalender
Exkursion
Fachzeitschriften
Frühlingsfest
Sandburgenbauwettbewerb
Brückenbauwettbewerb
Erstiweekend
Skiweekend

Und auf dieser Seite findest du noch Informationen zu unseren traditionellen und beliebtsten Events:


Das Frühlingssemester neigt sich dem Ende und du sehnst dich nach Sommerferiet am Strand, nach gemütlichem Beisammensein und Grillieren? Leider bist du aber wohl aufgrund des Abgabestresses am Campus gefesselt und kannst nicht einfach so in die Ferien. Und genau deshalb bringen wir die Ferien zu dir!
An der Beachparty trittst du mit deinen Kollegen in mehreren Aussensportarten – beispielsweise Beachvolleyball, BubbleSoccer und Kubb – gegen andere Studierende an. Als Erfrischung bieten wir dir eine Maibowle und werfen den Grill an. Fürs gemütliche Beisammensein danach sind dann auch die herzlich eingeladen, welche nicht am Turnier teilgenommen haben.


Alljährlich findet der beliebte Bierlauf unter einem Kostümmotto und bei sonnigem Wetter statt. Jede Gruppe von 2-3 Personen bekommt dabei einen Harass à 24 Flaschen Bier, den es auf der zurückgelegten Strecke zu leeren gilt. Dabei wird nicht nur die Trinkfestigkeit der Teilnehmenden, sondern auch deren Geschicklichkeit auf die Probe gestellt; an verschiedenen Posten gilt es, unterschiedliche Aufgaben zu lösen. Dabei gewinnt das Team, welches den Lauf in der kürzesten Zeit absolviert.


Jeder Studierende kennt es: man kauft sich für diese eine Vorlesung einen dicken Schinken und versucht damit, auf die kommende Prüfung zu lernen. Kurz darauf – das meiste hat man eh wieder vergessen – weiss man nicht, wo hin damit.
Oder aber, das neue Semester hat angefangen und die Liste an Büchern, die man sich anschaffen sollte, wächst und wächst.
Genau dafür gibt es die Bücherbörse des AIVs, welche in einer der ersten Semesterwochen stattfindet. Und so gehts: Als Höhersemestriger kannst du deine Bücher zu Beginn der Börse vorbei bringen. Du schreibst dann auf ein Couvert den Betrag, den du dafür möchtest. Während der Börse (während des Mittags) haben die Tiefersemestrigen dann die Möglichkeit, den Betrag zu bezahlen und das entsprechende Buch mitzunehmen. Am Ende können die Höhersemestrigen den Betrag – und die nicht verkauften Bücher – wieder abholen.


In den stressigen und arbeitsintensiven Alltag eines ETH-Studierenden darf auch mal ein entspannter Abend im Bowlincenter dazugehören. Dort soll es dir gegönnt sein, auch mal eine ruhige Kugel zu schieben – wortwörtlich. Denn beim Bowlen kommt es nicht immer auf die Geschwindigkeit an; Präzision und Taktik sind genauso wichtige Bestandteile für ein erfolgreiches Spiel.


Das Bauingenieurstudium bietet so einige Konstruktionsvorlesungen; Beispielsweise Mechanik I – III oder Baustatik I & II. Aber in keiner dieser theoretischen Vorlesungen hast du die Möglichkeit, selbst mal etwas zusammenzubauen, um dein gelerntes Wissen anzuwenden. Und genau deshalb organisieren wir den Brückenbauwettbewerb.
Melde dich mit einem Komilitonen oder einer Komilitonin an und messt euch gegen andere Gruppen, wer aus Papier und Karton innerhalb von drei Stunden die tragfähigste Brücke bauen kann. Für die nötige Stärkung während des Events sorgt der AIV.


Betätigst du dich gerne sportlich, aber ist es dir manchmal zu ruppig oder ist dir die Verletzungsgefahr zu gross? Klar, da gibt es immer noch eine Menge Sportarten, die du im ASVZ ausführen kannst. Aber eine bestimmte Sportart wirst du in ihrem Angebot garantiert nicht finden: Bubblesoccer! Das ist wie Fussball, nur eben ohne Körperkontakt. Dafür wird dir eine aufblasbare, durchsichtige Kugel über den Oberkörper und Kopf gestülpt. Klingt vielleicht komisch, macht aber eine Menge Spass!


Die Schweiz ist eine Curling-Nation. Da ist es selbstverständlich, dass auch der AIV diese Tradition teilt: Auf einer Kunsteisbahn können Teams aus mehreren Personen ihr Können in Sachen Präzision, Taktik und Wischen unter Beweis stellen. Na dann, rauf aufs Eis!


Nur weil man das Studium abgeschlossen hat und im Berufsleben angekommen ist, heisst dies nicht, dass man den Kontakt zur ETH oder zum AIV verliert: Zusammen mit dem Ehemaligenverein «AIV Alumni» organisieren wir einen Apéro, der den Austausch zwischen den Studierenden und den Absolvent*innen fördern soll.


The Erstis are coming, the Erstis are coming 😀

Mit dem Studium gerade angefangen, fern von Zuhause, in einer neuen Stadt und ein Haufen unbekannter Gesichter? So fühlt sich wohl jeder Ersti. Aus diesem Grund organisieren wir am ersten Wochenende nach Semesterstart im Herbstsemester das Erstiweekend, um das Kontaktknüpfen für die Erstis zu erleichtern.
Ein Wochenende in einer Hütte in den Bergen, an dem du die Möglichkeit hast, rauszufinden, wer da eigentlich immer zwei Reihen vor dir in der Vorlesung sitzt. 


Spoiler alert: Cranes and whatnot

Theorie ist in unserem Beruf wichtig, aber auch nicht alles! Kein Bauprojekt wurde ausschliesslich vom Schreibtisch aus umgesetzt. Deshalb ist es auch wichtig zu wissen, wie das in der Realität aussieht und umgesetzt wird. Aus diesem Grund führt der AIV ein bis zwei Mal pro Semester Baustellen- oder Bauwerksexkursionen durch.
Sie geben spannende Einblicke in unterschiedliche Projekte und ermöglichen den Zutritt an Orte, an die man normalerweise nicht so leicht rankommt. Als Stärkung nach der Führung gibt es zum Abschluss dann meistens noch einen kleinen Apéro.


Kurz vor Semesterende, kurz vor dem Abgabestress und der langen Sommerpause lassen wir es noch einmal so richtig krachen: Am Frühlingsfest schmeissen wir ein paar Spahnferkel auf den Grill! Dazu gibts noch Salate, Getränke und eine hammer Stimmung. So können wir den Abend geniessen und auf das anstrengende Semester anstossen, bevor wir uns dran machen, für die Prüfungen zu lernen.


Nach einem anstrengendem Tag an der ETH, an dem der Kopf geraucht hat, tut es sicher gut, ihn draussen mal etwas durchzulüften. Nur zu blöd, dass es zurzeit eisig kalt ist. Am besten wärmst du dich deshalb mit drei deiner Komilton*innen bei einem Fondue, Brot, ein paar Flaschen Wein und guter Stimmung im HXE auf. So lässt sich ein anstrengender Tag gut ausklingen.
Zögere aber nicht zu lange mit der Anmeldung – die Plätze sind limitiert und sehr begehrt.  


Beim GoKart ist all das erlaubt, was auf öffentlichen Strassen verboten ist: Aufs Gaspedal treten, ohne auf die Geschwindigkeitsbegrenzung zu achten, sich in einem Strassenrennen messen und ohne Ziel durch die Gegend fahren. Einmal pro Jahr ermöglicht dies der AIV: Messe dich während rund einer Stunde auf einer Kartbahn mit deinen Komiliton*innen und schaut, wer eine Runde am schnellsten absolvieren kann. 


Während des Studiumsalltag hat man fast ausschliesslich mit Seinesgleichen zu tun und kennt kaum Studierende, welche sich ausserhalb des HILs aufhalten. Um diesem Trend entgegenzuwirken, organisiert der AIV auch Events zusammen mit anderen Fachvereinen. Beispielsweise den Event «Heat meets AIV». Dabei treten Bauingenieur*innen gegen Studierende der Bewegungs- und Gesundheitswissenschaften in unterschiedlichen witzigen Trinkspielen an. 


No Engineers were harmed in the making of this event

Du denkst, sich mit Farbe zu bekleckern und damit durch die Gegend zu rennen, sich vor anderen zu verstecken und Krieg spielen sei bloss etwas für Kinder? – dann hast du noch nie Paintball gespielt!
In einer Paintball Arena wirst du mit einer Druckluftwaffe ausgerüstet, erhältst zu deinem Schutz Körperprotektoren, sowie ein Munitionsmagazin. In unterschiedlichen Geländern kämpft jeder für sich oder wird in ein Team eingeteilt. Dabei sind unterschiedliche Spielmodi möglich: Hit the base, capture the flag oder Last man standing.
Trotz der Protekoren sollte man sich jedoch auf Muskelkater und blaue Flecken nach dem Spiel einstellen.


Hoffentlich inklusiv Fassdaubenrennen nächstes Jahr

Der Prüfungsstress im Winter ist aufgrund der verkürzten Lernzeit meist noch grösser als im Sommer. Da zu dieser Zeit auch noch Weihnachten vor der Türe steht, bleibt wohl nicht mehr viel Zeit, um ein paar Tage den Schnee in den Bergen geniessen zu können. Als Ausgleich dazu organisiert der AIV am ersten Wochenende nach Start des Frühlingssemesters das beliebte Skiweekend.
Das Wochenende verbringen wir dann zusammen in einer Hütte nahe eines Skigebietes. Der Fokus liegt zwar auf dem Ski- und Snowboardfahren, ein gemeinsamer Spieleabend und gemütliches Beisammensitzen dürfen aber auf keinen Fall fehlen! Als Highlight messen wir uns Samstag Nachmittag dann noch in einem Fassdaubenrennen.


Election party in Loch Ness danach 😉

Du kennst den AIV, keine Frage. Aber kennst du auch die Köpfe dahinter, die all die coolen Events organisieren und Dienstleistungen zur Verfügung stellen? Wusstest du, dass der AIV eine handvoll Kommissionen und Untervereine besitzt?
Die Vollversammlung bietet die ideale Gelegenheit, sich einen guten Überblick über das vergangene und folgende Semester in Sachen AIV zu machen. Du erhältst dort nicht nur vor allen anderen das NAIV mit den lang ersehnten Notenstatistiken, sondern bekommst auch ein feines Znacht von uns und darfst bei Entscheidungen deine Stimme abgeben. Es ist sogar möglich, einen eigenen Antrag einzureichen, um mithilfe des AIVs ein eigenes Projekt zu finanzieren und umzusetzen.
Und wenn wir dein Interesse für die Vorstandsarbeit wecken konnten, werden wir dich mit offenen Armen empfangen.


Es ist kurz vor Weihnachten, das nicht änden zu wollende Semester fordert die noch übrige Energie, die Abgabetermine rücken näher und die Sonne lässt sich immer seltener Blicken. Damit du trotzdem genug Energie für den Tag hast, organisiert der AIV an einem Tag im Dezember einen sogenannten Weihnachtszmorge. Da etwartet dich im F-15 frisches Gebäck und Glühwein. Komm doch gerne vorbei!